Sonderfahrzeuge Werksfuhrpark - Spedition

Schadstoffmobile

Werkstattentsorgung

Fertighaus-Transportsysteme

Gefahrgut-Transporter

Umleerfahrzeug - Seitenlader

Sattelanhänger Coil-Ultra-Light

Feuerwehr

Mobile Aktenvernichtung

Stapler-Anbaugeräte

weitere Fahrzeuge


 

Ausbildung

Ausbildung zum Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker
Fachrichtung: Karosserie- und Fahrzeugbautechnik 

Ein abwechslungsreicher und vielseitiger Beruf mit Zukunft!

    
Per e-mail bestellt - bei eBay ersteigert?
Wie kommt ...

… Ware ins Kaufhaus

… Bier in die Kneipe

… Abfall auf die Deponie

… Feuerwehr zum Einsatz

… Steine auf die Baustelle ?

Natürlich mit LKWs … hergestellt von Karosserie- und Fahrzeugbaumechanikern als Spezialisten für besondere Nutzfahrzeuge. 



Spezialist kann man werden: 

Wir bilden Sie dazu umfassend aus!

  • Metallverarbeitung (Sägen, Schneiden, Bohren, Drehen, Fräsen, Abkanten, …)
  • Fügetechniken (Schweißen, Schrauben, Nieten, Kleben, …)
  • Antriebs- und Steuerungstechnik (Druckluft- & Hydraulikanlagen mit elektr. Steuerungen)
  • Anlagentechnik (Kühl- und Klimaanlagen, Heizungen, Schankanlagen, …)
  • Ausbauen - Einrichten (Verkleidungen aus Isolierstoffen, Holz, Kunststoff, Aluminium, …)
  • Prüfen, warten, vermessen und reparieren

Vielseitigkeit stellt hohe Anforderungen. Eine umfassende Ausbildung macht fit für einen Beruf mit Zukunft, denn   … die Ware muß zum Kunden! 

 

 

 

——————————————————————————————————————————————————————————————————————

Toller Bericht und Video auf BRalpha zum Ausbildungsberuf Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker Fachrichtung: Fahrzeugbautechnik

_________________________________________________________________________________________________________________________________

Radiospot "Ausbildung" anhören !

_________________________________________________________________________________________________________________________________

 

_________________________________________________________________________________________________

 

Fahrzeugbaumechaniker Daniel Litsch holt Titel auf NRW-Ebene

Im Finale des Leistungswettbewerbes "Profis leisten was" (PLW) überzeugte Daniel Litsch aus Bestwig im Fachbereich "Fahrzeugbautechnik" die Prüfer auf ganzer Linie und holte sich damit den Titel auf NRW-Ebene.

Dabei musste der junge Geselle, der bei der Dünschede Fahrzeugbau GmbH und Co. KG in Meschede beschäftigt ist, in den Werkstätten der Handwerkskammer Dortmund eine Bodenklappe anfertigen. Der Rahmen aus Winkelstahl sollte hierbei nach Zeichnung und vorgegebenem Radius von Hand geformt und anschließend mit Blech eingefasst werden. Ebenso mussten die verarbeiteten Teile angerissen, gekörnt, gebogen, gekantet, gebördelt, geschliffen und geschweißt werden.

Es galt also, das "volle Programm" abzurufen. Für den jungen Sauerländer kein Problem, er bewältigte die ihm gestellten Aufgaben ohne Mühe und konnte sich am Ende mit der Gesamtnote eins über einen herausragenden Erfolg freuen.

Der Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks wird seit 1951 in vier Stufen auf Innungs-, Kammer-, Landes- und Bundesebene unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten durchgeführt. Zur Teilnahme berechtigt sind Junghandwerker/-innen, die ihre Gesellen-/Abschlussprüfung im Winter (Januar) bzw. Sommer des Wettbewerbsjahres mit sehr gut oder gut abgelegt und zum Zeitpunkt der Prüfung das 25. Lebensjahr noch nicht überschritten haben.

(Quelle: Internet BBZ Arnsberg)
Siegerehrung im Leistungswettbewerb des deutschen Handwerks am 27.10.2012 in Düsseldorf. Unser Mitarbeiter Daniel Litsch wurde als Sieger auf Landesebene im Fahrzeugbau ausgezeichnet.
 
Quelle: Sauerlandkurier 31.10.2012

Quelle: Sauerlandkurier 31.10.2012

___________________________________________________

 

 

Gesellenprüfung: Innungsbester Niclas Heinemann (Dünschede Fahrzeugbau)

Quelle: Westfalenpost 09.03.2011

Quelle: Westfalenpost 09.03.2011

(Zum Vergrössern Pressebericht anklicken.)

 

———————————————————————————————

 

Messekatalog BerufsInformationsBörse

Girlsday

Quelle: Deutsches Handwerksblatt 07.05.2009

 

Quelle: Sauerlandkurier 29.03.2009


Girlsday

Start
Jährlich am 1. August
 
Dauer
3 ½ Jahre  

Abschluss

Facharbeiter im Handwerk (Gesellenprüfung)  

Ablauf

  • Praktische Ausbildung direkt im Betrieb
  • Rotationsverfahren gemäß Ausbildungsplan
  • Überbetriebliche Fachlehrgänge
  • Intensive Prüfungsvorbereitung


Voraussetzungen

  • Handwerkliches Geschick
  • Guter Haupt- oder Realschulabschluß (Mathe!)
  • Gutes räumliches Vorstellungsvermögen
  • Lern- und Leistungsbereitschaft
  • Körperliche Belastbarkeit
  • Zuverlässigkeit


Praktika

Praktikumsstellen für Haupt- und Realschüler
"Schnupperlehre" z.B. während der Ferien

Wollen Sie dabei sein?          
Dann bewerben Sie sich!
Dünschede Fahrzeugbau GmbH & Co. KG
Im Schlahbruch 4
59872 Meschede

Facebook Dünschede Fahrzeugbau